top of page

Wetter Raja Ampat

Himmel, Tauchschule Tarzan-Diving Raja Ampat

Raja Ampat liegt am Äquator. Die Tage und die Nächte sind das ganze Jahr über gleich lang. Gegen 6.00 Uhr wird es hell und gegen 18.00 Uhr dämmert es. Auch die Temperaturen sind sehr konstant: Die Durchschnittstemperatur liegt bei minimum 25°C in der Nacht bis zu 31°C am Tag. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit von ca. 87%, fühlt es sich oft heißer an. Auch die Meerestemperatur liegt recht konstant bei ca. 29°C. Die Monate Mai bis September sowie Dezember und Januar sind statistisch gesehen die regenreichsten. Das heißt aber nicht, dass es permanent regnet, wie auf Bali oder in Malaysia. Eine klassische Regenzeit gibt es nicht. Gelegentliche Regenschauer sind das ganze Jahr über ganz normal. Sie sind meist nur von kurzer Dauer und örtlich begrenzt. Spring einfach ins warme Meer und warte bis der Schauer vorbei ist. Auch Regenschauer verbreiten eine magische Atmosphäre. Oft sitzt man in herrlichstem Sonnenschein, während man auf der Nachbarnsel einen heftigen Regen beobachtet. Nachts sieht man häufig einen schönen Sternenhimmel und Blitze von einem entfernten Gewitter zur gleichen Zeit.

Von Juni bis September ist das Wetter windiger. Starke Südwinde können auftreten und das Meer deutlich rauer machen. Jedoch nicht permanent und jeden Tag. Die meisten Homestays sind ganzjährig geöffnet, mit Ausnahme einiger Homestays im Süden in Misool, aufgrund der grossen Entfernung und der unsicheren Wetterbedingungen. Das Zentrum von Raja Ampat, einschließlich der Insel Gam, kann das ganze Jahr über besucht werden. Lediglich der Bootsverkehr zwischen den Inseln, könnte wetterbedingt gelgentlich eingeschränkt sein. Die Sicht unter Wasser ist nicht beeinträchtigt, im Gegenteil. Wir haben kristallklares Wasser während der windigen Jahreszeit, während die Sicht von Oktober bis April augrund von Plankton etwas getrübt sein kann. Doch Planktonzeit bedeutet eben auch Mantasaison. Die meisten Touristen besuchen Raja Ampat zwischen Oktober bis Mai. Während der windigen Jahreszeit gibt es weniger Touristen. Hier findet man perfekte Bedingungen für Fotografen. Kristallklares Wasser, Sichtweiten über 30 Meter und meistens hat man den Tauchplatz für sich alleine.

 

Zusammenfassung:

Wintermonate: Mantasaison, weniger Wind, jedoch etwas schlechtere Sicht.  

Sommersaison: Fantastische Sicht, kaum Touristen, jedoch geringe Chancen auf Mantas und raueres Meer.

Raja Ampat kann das ganze Jahr über gut bereist werden, jede Zeit hat ihre Vorzüge und ganz persönlichen Charme.​​​​​​

Sonnenaufgang Tarzan-Diving Tauchkurs Raja Ampat
bottom of page